KÄRNTEN: AUFTAKTVERANSTALTUNG ZUM JUBILÄUMSJAHR 100 JAHRE KÄRNTNER VOLKSABSTIMMUNG "CARINTHIJA 2020 - EIN LAND SAGT JA"

© APA/GERT EGGENBERGER / GERT EGGENBERGER

Chronik Österreich
10/02/2020

100 Jahre Kärntner Volksabstimmung unter strengen Auflagen

Großer Festakt im Wappensaal mit maximal 130 Personen und MNS-Pflicht - Veranstaltungen mit Ordnerdienst und Registrierungen.

Die Feierlichkeiten zum 10. Oktober, dem 100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung, werden kommende Woche unter strengen Covid-19-Auflagen stattfinden. Wie Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) am Freitag bei einer Pressekonferenz sagte, wird beim Festakt am Samstag im Wappensaal, an dem auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der slowenische Staatspräsident Borut Pahor teilnehmen werden, die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht gelten.

Ablauf der Feierlichkeiten

Bereits am Donnerstag, dem 8. Oktober, beginnt der Festreigen mit Kranzniederlegungen auf Friedhöfen in Unterkärnten, am Abend findet unter anderem die Veranstaltung "Singen und Feiern um den Lindwurm" statt. Tags darauf wird es weitere Gedenkfeiern geben, unter anderem beim Herzogstuhl am Zollfeld und am Soldatenfriedhof Annabichl, bevor am Abend ein Festakt mit dem Zapfenstreich der Militärmusik Kärnten im Landhaushof in Klagenfurt stattfindet.

Das Landhaus wird auch am eigentlichen Jubiläumstag, dem 10. Oktober, im Mittelpunkt stehen. Nach einem Ökumenischen Gottesdienst im Klagenfurter Dom beginnt um 10.30 Uhr die Festsitzung der Kärntner Landesregierung und des Kärntner Landtages im Wappensaal.

Maximal 130 Personen

In diesem Saal werden wegen der nötigen Mindestabstände maximal 130 Personen Platz finden: "Einige Dinge, zum Beispiel, wie man gewisse Bereiche noch entzerren könnte, werden noch entschieden. Auch an einem Lüftungskonzept wird noch gearbeitet", erklärte Kaiser. Bei allen Veranstaltungen gelten Sicherheitsvorkehrungen wegen des Coronavirus, bei einigen sollen auch Ordnerdienste eingesetzt werden, die Absperrungen kontrollieren, außerdem werden sämtliche Teilnehmer registriert.

Kritik

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung und den auch in Kärnten steigenden Infektionszahlen schlug der Landtagsabgeordnete Gerhard Köfer (TK) heute vor, die Feierlichkeiten, insbesondere auch die Festsitzung am 10. Oktober, auf das Jahr 2021 zu verschieben, denn: „Aufgrund der derzeitigen Notwendigkeit, dass Veranstaltungen nur in sehr kleinem Rahmen stattfinden können, wird es so sein, dass die gesamten Feiern anlässlich 100 Jahre Kärntner Volksabstimmung ohne direkte Einbeziehung der Bevölkerung stattfinden werden."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.