Die Bekassine

© Peter Friesser

Chronik Oberösterreich
06/05/2021

Überleben der Bekassine gesichert

Das Ibmer Moor wird erneuert.

von Josef Ertl

Das Ibmer Moor ist die größte Moorlandschaft Österreichs und Europaschutzgebiet. In Oberösterreich ist es zugleich das bedeutendste Brutgebiet für Wiesenvögel und damit ein europaweit einzigartiges Natur-Wohnzimmer für hochgradig gefährdete Vogelarten wie Bekassine und Großer Brachvogel.

Rundumerneuerung

Jetzt bekommt das Biotop eine ökologische Rundumerneuerung. Anlass dafür ist der rapide Rückgang der Bekassine. 30 Hektar wertvolle Moorwiesen-Lebensräume werden in dem gemeinsamen Naturschutzprojekt durch das Land Oberösterreich, BirdLife Österreich, die Billa-Stiftung Blühendes Österreich und die Leader-Region Oberinnviertel-Mattigtal aufgewertet. Profitieren werden davon nicht nur die Bekassine, sondern auch der Große Brachvogel, das Schwarzkehlchen, der Kleine Wasserfrosch und stark bedrohte Pflanzen wie Moor-Glanzständel, Preussisches Laserkraut, Sumpf-Platterbse oder Feuchtwiesen-Prachtnel- ken. Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner bedankte sich für die Unterstützung und die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.