Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) wird am Donnerstag von 18 bis 19 Uhr das Telefon besetzen.

© APA/HERBERT NEUBAUER

Chronik Oberösterreich

Telefonseelsorge OÖ: LH Stelzer nimmt den Hörer in die Hand

Unter der Telefonnummer 142 können Menschen ihre Sorgen abladen.

von Petra Stacher

12/16/2020, 06:22 PM

Es ist nie schön, einsam zu sein – schon gar nicht zu Weihnachten. Zudem kommen heuer neue Sorgen und Nöte, die das Virus mit sich bringt. Die Telefonseelsorge OÖ möchte deshalb allen Menschen ein offenes Ohr schenken, die unter dieser Last leiden.

Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) unterstützt die Initiative und kündigte am Mittwoch an, auch dieses Jahr eine Stunde lang das Telefon zu besetzen.

Bischof Manfred Scheuer

Konkret wird er am Donnerstag, 17. Dezember, von 18 bis 19 Uhr Teil der Telefonseelsorge sein. Am Samstag nimmt dann Bischof Manfred Scheuer – ebenfalls von 18 bis 19 Uhr – den Hörer in die Hand, um sich den Ängsten der Bürger zu widmen.

Erreichbar ist die Telefonvorsorge das ganze Jahr über unter der Nummer 142. Zur Verfügung steht auch ein Online-Chat unter www.dioezese-linz.at/telefonseelsorge.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Telefonseelsorge OÖ: LH Stelzer nimmt den Hörer in die Hand | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat