Die SchülerInnen der 3 B Klasse der neuen Mittelschule Ansfelden

© NMS Ansfelden

Chronik | Oberösterreich
05/25/2019

Schüler spendeten für Haus der Menschenrechte

Die 3 B Klasse der Neuen Mittelschule Ansfelden organisierte eine Spendenaktion für das renovierte Flüchtlingshaus von SOS Menschenrechte.

Die SchülerInnen der 3 B Klasse der Neuen Mittelschule Ansfelden veranstalteten und organisierten im Rahmen des Hilfsprojektes "Jugend hilft Jugend" von SOS Menschenrechte ein Faustballturnier mit einem Jausenbuffet und einer Spendenbox in ihrer Schule.
Das Projekt diente zur finanziellen Unterstützung der dringenden Sanierung des Hauses für Menschenrechte in Linz, in dem auch Kinder und Jugendliche, die ihre Eltern in Krisengebieten verloren haben, leben. Das um zwei Millionen Euro sanierte Haus wurde am Freitag eröffnet.

Siegerklasse

Die SchülerInnen strichen Jausenbrote, sammelten Taschengeld und motivierten Eltern und Freunde zu spenden. Die Klasse ging mit diesem Projekt als Siegerklasse dieser mehrjährigenSpendenaktion in OÖ hervor. Sie waren bei der Eröffnung des Hauses eingeladen, um den Hauptpreis feierlich entgegenzunehmen. Die Projektleitung lag bei Ayse Sarikaya.