Stefan Kaineder geht als Spitzenkandidat ins Rennen.

© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Oberösterreich
11/24/2020

Oö. Grüne verschieben erneut Landesversammlung

Von 5. auf 8. Dezember - Team zum Auszählen der Briefwahlstimmen müsste anwesend sein.

Die oberösterreichischen Grünen verschieben erneut ihre Landesversammlung, bei der die Kandidatenliste für die Landtagswahl 2021 beschlossen werden soll. Statt wie geplant am 5. Dezember findet sie nun am 8. Dezember, also nach dem geplanten Ende des Lockdowns, statt.

Die Versammlung war zwar ohnehin als Online-Veranstaltung konzipiert, das Team zur Auszählung der Briefwahlstimmen hätte dennoch anwesend sein müssen. Das sei derzeit nicht durchführbar, so die Landespartei.

Bereits Mitte Oktober hatten die Grünen bei einem Wahlkonvent die Kandidaten für ihre drei Pools festgelegt. Pool eins umfasst die Listenplätze zwei bis sechs, Pool zwei jene von sieben bis zehn und Pool drei die Plätze elf bis 14. Per Briefwahl wird die Reihung innerhalb der Pools bestimmt. Bereits fix ist, dass Landessprecher Stefan Kaineder als Spitzenkandidat in die Landtagswahl geht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.