Chronik | Oberösterreich
04.01.2018

OÖ: Autofahrer erhält 26 Anzeigen in einem Jahr

Der 57-Jährige wurde wegen Fahrens ohne Führerschein und Alkohol am Steuer mehrfach erwischt.

26 Mal innerhalb eines Jahres ist im Bezirk Braunau ein Autolenker, der inzwischen keine Fahrerlaubnis mehr besitzt, angezeigt worden. Der 57-Jährige wurde zehn Mal erwischt, weil er trotz Führerscheinentzugs mit dem Wagen unterwegs war, sieben Mal wegen Alkohol am Steuer und neun Mal wegen anderer Verkehrsdelikte, teilte die Polizei OÖ am Donnerstag mit.

Mittwochnachmittag war einer Streife jener schon amtsbekannte Pkw auf einer Straße in der Ortschaft Oberrothenbuch aufgefallen. Sie stoppte den Wagen, am Steuer saß der ebenfalls einschlägig bekannte Wagenhalter. Ein Alkotest ergab 0,62 Promille. Der unbelehrbare Fahrzeuglenker wurde wieder, das 26. Mal, bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau angezeigt.