Chronik | Oberösterreich
18.11.2018

Nur ein kleiner Gefallen

Kino. Paul Feig legt hier einen waschechten, immer neue Wendungen schlagenden Thriller in der Art von „Gone Girl“ vor.

Kannst du ein Geheimnis für dich behalten? Witwe Stephanie muss seit dem Tod ihres Mannes ihren Sohn Miles allein versorgen. Als erfolgreiche Mom-Bloggerin lässt sie dabei ihre Umwelt an den Höhen und Tiefen ihres Lebens teilhaben. Zudem ist sie ungemein hilfsbereit. Daher ist es für sie selbstverständlich, ihrer Freundin Emily auszuhelfen, als diese sie bittet, ihren Sohn Nicky, den besten Freund von Miles, nach der Schule für ein paar Stunden mit nach Hause zu nehmen.

Doch am Abend erscheint Emily nicht, um ihr Kind abzuholen. Tage und Wochen ziehen ins Land, in denen sich Stephanie zusammen mit Emilys Mann Sean um den Jungen kümmert. Dabei kommen sich Stephanie und Sean näher und die Witwe träumt von einem neuen Leben. Doch dann wird Emilys Leiche gefunden und alles erscheint in einem neuen Licht.

Paul Feig, der mit Komödien wie „Brautalarm“ Hits landete, legt hier einen waschechten, immer neue Wendungen schlagenden Thriller in der Art von „Gone Girl“ vor. Allerdings nicht ohne es sich nehmen zu lassen, eine Prise schwarzen Humor in die erneut von starken Frauenfiguren getragene Story nach dem Bestseller von Autorin Darcey Bell zu bringen.

Hans-Peter Obermayr ist Geschäftsführer der Star Movie Kinogruppe

Hans-Peter Obermayr ist Geschäftsführer der Star Movie Kinogruppe