Border controls in Germany

© EPA / PHILIPP GUELLAND

Chronik Oberösterreich
08/22/2020

In OÖ gestoppt: Lkw-Lenker viel länger unterwegs als erlaubt

50-jähriger Kraftfahrer wollte Übertretung der Lenkzeiten mit fremder Fahrerkarte verschleiern.

Auf der Welser Autobahn in Oberösterreich ist am Freitagabend ein Lkw-Lenker erwischt worden, der die erlaubte Lenkzeit massiv überschritten hat. Laut Polizei ist er 70 Stunden von 17. bis 21. August gefahren, wobei die längsten durchgehenden Ruhepausen nur drei Stunden betrugen. In den vergangenen zwei Wochen sei der 50-Jährige anstatt der erlaubten 90 Stunden sogar 145 Stunden unterwegs gewesen.

Die Lenkzeitübertretungen habe der Mann anhand einer fremden Fahrerkarte zu verschleiern versucht, informierte die Landespolizeidirektion Oberösterreich. Der Kraftfahrer aus Serbien war um 20.35 Uhr auf der A25 im Gemeindegebiet von Wels von Verkehrspolizisten kontrolliert worden. Dabei kamen die Verstöße ans Tageslicht. Der Lenker musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3.200 Euro zahlen und durfte nicht mehr weiterfahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.