(Symbolbild)

© Deutsch Gerhard

Chronik Oberösterreich
10/21/2019

Garsten: Vier Verletzte bei Brand nach Bastelarbeiten

Ein Glimmbrand blieb unbemerkt. Ein Mann hatte zuvor an einer Holzkrippe gebastelt.

Vier Personen sind am Sonntag bei einem Feuer in Garsten (Bezirk Steyr-Land) verletzt worden. Ein Glimmbrand hatte sich um 20.30 Uhr im Keller des Mehrparteienhauses ausgebreitet, ein 41-Jähriger brachte ihn nicht unter Kontrolle. Er hatte zuvor an einer Holzkrippe gebastelt. Als die dazu benutzte Kerze umfiel, löschten er und seine Mutter den folgenden Kleinbrand, berichtete die Polizei.

Als etwa eine halbe Stunde später der bis dahin unbemerkte Glimmbrand durchzündete, musste der Bastler vor dem Feuer kapitulieren. Seine Eltern riefen die Feuerwehr. Sie brachte drei Hausbewohner über Leitern in Sicherheit. Der Rauch hatte sich sehr schnell ausgebreitet. Der 41-Jährige, seine Eltern und eine 53-jährige Hausbewohnerin wurden verletzt ins Spital gebracht, der Bastler stationär aufgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.