Die Krähe und der Igel Kasimir

© Linzer Puppentheater

Linzer Puppentheater
12/10/2019

Die Krähe hat die Vanillekipferln gestibitzt

Im Advent ist viel zu tun. Es gibt zwei Aufführungen täglich. Von Christa Koinig.

In der Adventzeit haben Kasperl und ich ziemlich viel zu tun. Wir spielen jetzt sogar zweimal am Tag. Aber kürzlich hätten wir die Vorstellung fast absagen müssen, denn es ist wieder einmal etwas passiert. Im neuen Stück sind wir auf der Suche nach ganz vielen Figuren. Wulliwu, der rosarote Teddy, ist plötzlich weg, und er wiederum ist auf der Suche nach dem Igel Kasimir, der von seinem Schlafplatz verschwunden ist. Neuerdings mussten wir auch noch die Krähe Aurelia suchen, die eine ganz wichtige Rolle spielt. Aber sie ist einfach nicht aufgetaucht. Wir haben überlegt, ob wir es den Kindern sagen sollen, dass eine wichtige Mitspielerin nicht gekommen ist oder ob wir einfach etwas anderes spielen.

Die Omama ist aufgeregt

Während wir noch nachgedacht haben, kam Omama ganz aufgeregt dahergelaufen. „Wer hat die Vanillekipferln gestibitzt?“ hat sie ganz streng gefragt. Kasperl und ich haben uns angesehen. Klar, ein paar Vanillekipferln brauchen wir für unsere Vorstellung, aber wirklich nur ganz wenige. Aber anscheinend war ein ganzer Teller voller Vanillekipferln verschwunden. „Wir sagen’s gleich, wir war’n’s net!“, haben Kasperl und ich schnell gesagt, dann hat auch schon das Glockerl für den Beginn der Vorstellung geläutet. Der Vorhang ist aufgegangen und wir mussten ohne die Krähe Aurelia spielen. Die Vorstellung ist dann natürlich ziemlich kurz gewesen.

Der Nikolaus hat ausgeholfen

Glücklicherweise aber hat uns jemand aus der Patsche geholfen, es war der Nikolaus persönlich. Just an diesem Tag ist er zu uns gekommen und hat die Kinder mit seinem Besuch überrascht. Aber was war mit Aurelia? Später haben wir sie dann doch noch gefunden, sie konnte sich kaum rühren und hat ganz jämmerlich gekrächzt. Jetzt wussten wir auch, wer die Vanillekipferln gestibitzt hatte, die Krähe war’s.


„Kasperl und die Weihnachtskrippe“ spielen wir bis einschließlich 24. 12. (Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag um 15 Uhr). Viele Vorstellungen sind schon ausverkauft, bitte reservieren. www.puppentheater.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.