Chronik | Oberösterreich
11.11.2018

Atemberaubende Show ohne Tiere

Roncalli. Das faszinierende Circus-Theater öffnet am Freitag sein Zelt für Besucher in Linz, im Gepäck sind einige Neuheiten

Nach einjähriger Pause ist das „Circus-Theater Roncalli“ heuer wieder in Österreich. Zwischen 16. November und 9. Dezember ist sein Zelt am Linzer Urfahranermarktgelände geöffnet. Das neue Programm „Storyteller: Gestern, heute, morgen“ verbindet die romantische Circus-Welt mit modernen Anforderungen. Es ist „voller Überraschungen und emotionaler Höhepunkte“, kündigt Roncalli-Gründer Bernhard Paul die Show an.

Erstmals sind keine Tiere mehr Teil der Show. Lebensgroße Tierpuppen verwandeln die Manege in eine Märchenwelt. Roncalli setzt auf eine Inszenierung, die die Vitalität des Circus und die Spielfreude des Theaters ebenso nutzt, wie innovative Bühnen-, Licht- und Holografietechnik. Neue Nummern wurden einstudiert und neue Künstler engagiert, wie die französische Luftakrobatin Adèle Fame, der mexikanische Clown Christirrin und der Magier Mike Chao.

Insgesamt 80 historische Wagen, Foodtrucks, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter zählen zu diesem Circus-Unternehmen, das eines der größten geworden ist. Für 1499 Personen ist im Zelt Platz, das mit rund 10.000 LED-„Glühbirnen“ und Messinglampen ausgestattet ist. Im Vorzelt und im „Café des Artistes“ werden jetzt auch vegetarische und vegane Köstlichkeiten angeboten. www.roncalli.de