(Symbolbild Stör)

© dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Chronik Oberösterreich
12/02/2019

400 Kilo lebende Störe aus Fischbecken gestohlen

Der Schaden in Klaus beträgt mehrere Tausend Euro. Die Polizei hofft auf Zeugen.

Unbekannte haben zwischen 29. November und 1. Dezember 400 Kilo lebende Störe aus einem Fischbecken in Klaus an der Pyhrnbahn (Bezirk Kirchdorf) gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro, berichtete die Polizei am Montag.

Die Täter benutzten zum Abfischen Kescher, die am Tatort vorhanden waren. Für den Transport der lebenden Beute müssen sie laut Ermittlern große Wasserbehälter verwendet haben. Mögliche Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Kirchdorf an der Krems (Tel.: 059133/4120) zu melden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.