© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Oberösterreich
07/13/2021

17-Jähriger erbeutet 40 Waffen bei Überfall

Auf der Flucht wollte sich Täter in der Nähe eines Müllraums verstecken. Näheren Umstände werden untersucht.

Ein 17-Jähriger hat 40 Waffen und Munition bei einem Überfall in Linz erbeutet. Er wurde wenige Minuten später festgenommen. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Dienstag.

Flucht endete bei Müllraum


Der Jugendliche betrat am Montag um 17.57 Uhr mit einem Revolver in der Hand ein Waffengeschäft und bedrohte den Angestellten. Er ließ sich 40 Waffen und Munition aushändigen. Damit flüchtete der Täter zu Fuß in ein angrenzendes Mehrparteienhaus.
Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Hinweise von Zeugen führten sie gleich auf die Spur des Gesuchten. Die Beamten verfolgten ihn zu Fuß. In der Nähe eines Müllraumes versuchte sich der 17-Jährige zu verstecken. Er wurde gestellt, ließ den Revolver fallen und ergab sich. Die Festnahme erfolgte um 18.08 Uhr. Die Polizei ermittelte am Dienstag noch die näheren Umstände der Tat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.