Chronik | Niederösterreich
30.07.2017

Zwei leichte Erdbeben bei Wiener Neustadt

Magnitude 2,4. Keine Schäden zu erwarten. Wahrnehmungen sollen der ZAMG gemeldet werden.

Im Raum Wiener Neustadt in Niederösterreich hat es am Sonntag in der Früh um 1.22 Uhr erneut ein leichtes Erdbeben gegeben. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wies es eine Magnitude von 2,4 auf und sei verbreitet verspürt worden. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und der Magnitude nach auch nicht zu erwarten.

Am Samstagabend wurde um 23.40 Uhr im Raum Wiener Neustadt bereits ein Erdbeben der Stärke 1,9 registriert.

Info

Die ZAMG ersucht die Bevölkerung, ihre Wahrnehmungen online unter http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung in das dort bereitgestellte Formular einzutragen oder schriftlich an den Österreichischen Erdbebendienst, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Hohe Warte 38, A-1190 Wien zu senden, Porto zahlt Empfänger.