Der Schütze wurde verhaftet, sein Nachbar kam ins Spital (Symbolbild)

© KURIER/Vogel

Schuss ins Gesicht bei Nachbarschaftsstreit
11/17/2013

Schuss ins Gesicht bei Nachbarschaftsstreit

Nach einer verbalen Auseinandersetzung schoss ein 65-Jähriger seinen Nachbarn mit einer Luftdruckpistole an.

Ein Nachbarschaftsstreit zwischen einem 65-Jährigen und einem 45-Jährigen ist in Wiener Neustadt außer Kontrolle geraten: Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag gegen 12.45 Uhr. Die zunächst verbal geführte Auseinandersetzung endete damit, dass der 65-Jährige seinem jüngeren Kontrahenten mindestens zweimal mit einer Luftdruckpistole in das Gesicht schoss, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion. Dabei wurde der 45-Jährige verletzt. Er wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Der ältere Nachbar wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.