© Georg Mrvka

Chronik Niederösterreich
06/01/2019

Acht Verletzte: Bus stieß auf A2 bei Baden gegen Lkw-Anhänger

Sieben Kinder und eine Begleitperson wurden mit leichten Blessuren ins Spital gebracht.

Sieben Kinder und eine Begleitperson sind am Samstag in den frühen Morgenstunden bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) bei Baden leicht verletzt worden. Ein Bus mit 55 Minderjährigen sowie Erwachsenen aus Polen an Bord stieß mit der rechten Front gegen das Heck eines Lkw-Anhängers. Die sieben Verletzten wurden in das Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert, teilte die Polizei mit.

Der Bus, der von einem 45-jährigen Polen gelenkt wurde, war auf der A2 Richtung Graz mit rund 100 km/h auf dem zweiten von vier Fahrstreifen unterwegs gewesen. Um 3.15 Uhr kam es zur Kollision mit dem Lkw samt Anhänger auf der rechten Spur. Die Kfz kamen nach dem Zusammenstoß auf dem Pannenstreifen und dem ersten Fahrstreifen zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme und der Straßenreinigung war die rechte Spur gesperrt.

Die Chauffeure - der Pole sowie ein 26-jähriger Österreicher am Steuer des Lkws - blieben unverletzt. Alkotests verliefen bei beiden Lenkern negativ, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.