Szenen aus "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler"

© Alexi Pelekanos

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/13/2021

Was die St. Pöltner Kultur nach dem Lockdown zu bieten hat

Ab dem 12. Dezember dürfen Kultureinrichtungen wieder ihre Pforten öffnen. Auch in St. Pölten gibt es einiges zu sehen.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Theater, Museen oder auch Konzertsäle feiern am 12. Dezember ihr Comeback nach Lockdown Nummer Vier. Es bietet sich also die Möglichkeit die Menschen noch vor Weihnachten mit kulturellen Ereignissen zu erfreuen. Das haben sich die St. Pöltner Kulturstätten nicht zweimal sagen lassen und bieten umgehend ein volles Programm.

Programmvielfalt im Landestheater

Das Landestheater NÖ erhielt zuletzt rege Medienaufmerksamkeit durch das von der New York Times gelobte Stück "Othello". Durch die Öffnung der Kulturstätten gehen sich im Dezember noch einige interessante und abwechslungsreiche Aufführungen aus. Den Beginn macht am 15. und 16. Dezember Goethes "Werther!" mit Philipp Hochmair. Darauf folgen am 18. Dezember die Adventlesung "Der kleine Flohling - Weihnachten im Littelwald" von Sandra Grimm und "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler.

Der Medienmagnet "Othello" gastiert am 21. und 22. Dezember an der Bühne Baden. Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es am 28. und 31. Dezember weiter mit Mira Lobes "Das Städtchen Drumherum" und am 31. Dezember mit "Molières Schule der Frauen".

Ein Klassiker für die Vorweihnachtszeit

Auch das Europaballett St. Pölten freut sich über die vorweihnachtlichen Aufführungen. Tschaikowskys "Der Nussknacker" eignet sich perfekt als Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Choreographie und Inszenierung stammen von Juri Grigorovitch.

Die Geschichte vom Nussknacker und dem Mausekönig wird von 17. bis 19. Dezember sowie am 22. und 23. Dezember im Theater des Balletts in der Oriongasse aufgeführt.

Museum Niederösterreich kehrt zurück

Ab dem 14. Dezember ist auch das Museum Niederösterreich mit dem Haus der Geschichte und dem Haus der Natur wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Im Haus der Geschichte findet sich ein neu gestalteter Ausstellungsteil, der sich mit der Menschheitsgeschichte zwischen 1914 und 1945 beschäftigt und das Haus der Natur lädt zu einem Indoor-Spaziergang durch die Lebensräume Niederösterreichs ein. Neben den beiden Dauerpräsentationen gibt es im Haus der Geschichte noch bis 9. Jänner 2022 die Sonderausstellung „I wer‘ narrisch! Das Jahrhundert des Sports“ zu sehen.

Die vorweihnachtlichen Öffnungszeiten werden aufgrund des vorangegangenen Lockdowns ausgeweitet. Am Montag, den 20. Dezember wird von 9 bis 17 Uhr zusätzlich geöffnet und auch am 24. Dezember hat das Museum zwischen 9 bis 13 Uhr geöffnet. An Heiligabend dürfen sich alle Kinder über ein besonderes und sportliches Weihnachtsgeschenk freuen. Auch nach Weihnachten ist das Museum fast durchgehend geöffnet. Genaue Information zu den Öffnungszeiten gibt es auf der Website des Museums Niederösterreich.

Advent im Cinema Paradiso

Ab Sonntag dürfen auch die Kinos wieder geöffnet und besucht werden. Im Cinema Paradiso nutzt man diese Chance und startet um 15 Uhr mit der ersten Aufführung, dem Kinderfilm "Die Schule der magischen Tiere". Außerdem stehen "Elise und das vergessene Weihnachtsfest", "Das Land meines Vaters", "Klammer - Chasing the line" und viele weitere Filme am Programm.

Am 19. Dezember wird das zurück verschobene Bilderbuchkino in der Weihnachts-Edition für Volksschülerinnen und Volksschüler nachgeholt. Das gesamte Programm finden Sie auf der Homepage.

Kinderlieber im Advent

Auch im VAZ St. Pölten gibt es vor Weihnachten noch ein besonderes Highlight für die Kleinen. Das traditionelle Weihnachts-Mitmach-Konzert von Kinderliedermacher Bernhard Fibich kann wie geplant am 18. Dezember um 16 Uhr stattfinden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.