© Bundesheer / Fuß

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/23/2020

St. Pölten: Tagesheimstätte bastelte Geschenke für Soldaten

Jeder Heeresangehörige, der sich am Heiligen Abend im Einsatz befindet, bekommt ein kleines Präsent.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Das Bundesheer ist jeden Tag des Jahres im Einsatz. Auch am Heiligen Abend sind in Niederösterreich rund 260 Soldaten und zivile Bedienstete im Assistenzeinsatz zur Überwachung der Grenzen und zur Unterstützung der Gesundheitsbehörden eingesetzt. Jeder dieser Heeresangehörigen erhält am 24. Dezember vom Militärkommando NÖ ein Weihnachtsgeschenk.

Für die Geschenke wurden durch die Tagesheimstätte für Behinderte St. Pölten eigene Stofftaschen handgenäht. Darin befindet sich unter anderem selbstgemachtes Kräutersalz und selbstgemachter Lebkuchen. Gesponsert hat die Aktion die Raiffeisen-Holding NÖ/Wien.

"Sicherheitsfamilie NÖ"

"Das Bundesheer, als integraler Teil der Sicherheitsfamilie in NÖ, wird auch weiterhin unserer Bevölkerung helfen, wo auch immer es gebraucht wird und was auch immer von ihm benötigt wird“, betont Kommandant Martin Jawurek.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.