© Josef Bollwein

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
10/19/2021

St. Pölten: Domplatz als neuer Standort für den Weihnachtsmarkt?

In dieser Saison könnte die Standler vor den Toren des Doms mit Glühwein und Co. aufwarten.

von Johannes Weichhart

 

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

In der Landeshauptstadt machen Gerüchte die Runde, dass der Weihnachtsmarkt heuer auf den Domplatz übersiedeln könnte. Dafür soll der Eislaufplatz am Rathausplatz (14. Dezember 2020 bis Ende Februar 2021), der in der vergangenen Saison von den Menschen stark frequentiert wurde, vergrößert werden. Wie berichtet, nutzten rund 20.000 Menschen das Angebot.

"Noch keine Entscheidung gefallen"

Werden die Standler nun vor den Dom übersiedeln? „Es ist noch keine Entscheidung gefallen“, heißt es dazu aus dem Rathaus. Derzeit beobachte man noch die Entwicklung der Corona-Situation.

Fest steht, dass es heuer kein „Weihnachten im Park“ geben wird. Die Hauptstadt-Feuerwehr hat den Event bereits vor Wochen abgesagt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.