++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
05/21/2021

Polizei ermittelt nach skurrilen Diebstählen in St. Pölten

Von der Rollstuhl-Rampe bis zu 25 Kilo schweren Statue wurden in den letzten Wochen viel Unübliches entwendet.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Eine Reihe von Diebstählen ereignete sich über die letzten Tage im Gebiet der Landeshauptstadt. Nach Angaben des St. Pöltner Stadtpolizeikommandos hatten es die Täter teils auf unübliches Diebesgut abgesehen.

Rollstuhlrampe entwendet

So hatten es Diebe in einer Harlander Wohnhausanlage am vergangenen Wochenende auf die mobile Rollstuhlrampe einer Bewohnerin abgesehen. Dass die für die Rollstuhlfahrerin notwendige Hilfe entwendet wurde, fiel erst auf, als am vergangenen Montag ihre Therapierenden ins Haus kamen. 

Noch ermittelt die Polizei gegen Unbekannt, ein Schaden von 250 Euro entstand. 

"Hans Guck-in-die-Luft" verschwunden

Auch in Spratzern kam es von Montag auf Dienstag zu einem kuriosen Diebstahl. Dabei wurde eine "Hans Guck-in-die-Luft"-Steinfigur von einem Gartenzaun entwendet. 

Die 50 Zentimeter hohe und 25 Kilogramm schwere Statue wurde von ihren Besitzern um 1.000 Schilling erworben, die Täter sind noch unbekannt. 

Koch-Zutaten gestohlen 

Großen Hunger hatten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende ebenfalls in Spratzern. Sie griffen in einem Selbstbedienungs-Hofladen fleißig zu, ohne im Anschluss für die Lebensmittel zu bezahlen. 

Vier Packungen Speck, dreißig Eier und zwei Packungen Nudeln ließen die Diebe mitgehen. 

Firmenbusse aufgebrochen

Weniger skurril, dafür umso schwerwiegender war eine Diebstahlserie, bei der fünf Firmenbusse im gesamten Stadtgebiet aufgebrochen wurden. Entwendet wurde dabei verschiedenstes Werkzeug in unbekanntem Wert. 

In derselben Nacht wurde ein weiteres Fahrzeug aufgebrochen. Statt Werkzeug wurde hier aber neben einem Navigationsgerät ein 1.500 Euro teures Fahrrad gestohlen. Es wird gegen Unbekannt ermittelt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.