© APA/ZB/Monika Skolimowska

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
05/04/2021

Biker prallte im Bezirk St. Pölten gegen Fahrertür eines Autos

31-Jähriger kollidierte frontal mit Fahrertüre eines Autos. Er wurde ins Krankenhaus St. Pölten gebracht.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Ein Motorradlenker ist am Montag bei einer Kollision in seinem Heimatbezirk St. Pölten-Land schwer verletzt worden. Der 31-Jährige war in Wilhelmsburg auf der Mariazeller Straße (B 20) Richtung Traisen unterwegs gewesen und dürfte laut Polizei eine Sperrlinie überfahren haben, um links eine Fahrzeugkolonne zu passieren.

Der Biker prallte frontal gegen die Fahrertüre eines Autos, das von einem Parkplatz auf die B 20 abbog, und stürzte. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Verletzter ins Spital gebracht

Im Auto befanden sich eine 39-Jährige und eine 17-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten-Land, sie blieben unverletzt. Sowohl ein Richtung St. Pölten als auch ein nach Traisen fahrender Pkw hatten angehalten, um die Lenkerin links auf die B 20 abbiegen zu lassen, teilte die niederösterreichische Polizei am Dienstag in einer Aussendung mit. Der Motorradlenker wurde im Universitätsklinikum St. Pölten behandelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.