Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ), Christoph Essl, Elena Rameder und Christoph Vogler bei der feierlichen Eröffnung des ÆLIUMs.

© Katrin Schinewitz

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
10/16/2021

Neuer Gourmet Hotspot in St. Pöltner Innenstadt eröffnet

Mit dem neuen Restaurant ÆLIUM in der Fuhrmannsgasse wächst die Landeshauptstadt kulinarisch.

von Katrin Schinewitz

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

"Sankt Pölten sagt SALVE zu ÆLIUM", hieß es am 15. Oktober in der Fuhrmangasse 1. Das neue Gourmet Restaurant feierte am Freitagabend seine offizielle Eröffnung. Der Name des Restaurants stammt von "Aelium Cetium", eine römische Stadt welche im Jahr 100 nach Christus an der Stelle der heutigen Landeshauptstadt St. Pölten stand.

Das kulinarische Trio

Mit Elena Rameder, Christoph Essl und Christoph Vogler finden sich drei Kulinarikexperten in St. Pölten ein. Die drei Gastronomen waren bis vor kurzem in einem 3-Hauben-Lokal in der Wachau tätig und haben sich gemeinsam für das neue Projekt entschieden. Die begnadete Weinkennerin Elena Rameder wird sowohl die wirtschaftlichen Agenden, als auch die Gestaltung der Weinkarte übernehmen. Christoph Essl schlüpft in die Rolle des Gastgebers und Christoph Vogler überzeugt hinter dem Herd als Küchenchef.

Die Eröffnungsfeier stand ganz im Zeichen der drei Gastronomen. Neben politischen Vertretern, wie Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ), waren auch Verwandte und Bekannte zu der exklusiven Eröffnungsfeier geladen. Blumen und Geschenke wurden überreicht, zahlreiche Glückwünsche wurden ausgesprochen. Die Gäste zeigten sich sichtlich begeistert von der modernen, minimalistischen und farblich perfekt abgestimmten Einrichtung.

"St. Pölten hat mit heute ein neues Highlight", sagt der Moderator des Abends, Robert Kratky, der sich als "Freund des Hauses" vorstellt. Elena Rameder bedankt sich vor allem bei ihren zwei Kollegen und bei Immobilienbesitzerin Ulrike Mesner. "Ich hoffe, dass mir als Wahlkremserin auch die Möglichkeit gegeben wird, mich hier in St. Pölten zu integrieren", sagt Rameder und ist sichtlich berührt von der Atmosphäre des Eröffnungsabends. 

Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) überbringt seine Glückwünsche an die neuen Restaurantbesitzer.

Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ), Christoph Essl, Elena Rameder und Robert Kratky

Erste Einblicke in das neue Restaurant: modern und schlicht.

Das Team des ÆLIUMs mit Bürgermeister Mathias Stadler und den Hausbesitzerinnen Ulrike Mesner und Sonja Oberleitner.

Kulinarische Oberliga

Auch Bürgermeister Matthias Stadler spricht seine Glückwünsche für die Zukunft des ÆLIUMs aus. Als Historiker freue er sich besonders, über die Wahl des Namens und die Repräsentation der modernen Stadt St. Pölten. Er bedankt sich bei dem "kulinarischen Trio", dass sie sich in der Landeshauptstadt eingefunden haben und fügt hinzu: "Kulinarisch spielen wir hier in einer anderen Liga". Außerdem verrät er: "Ich habe bei der Voreröffnung bereits kosten dürfen und ich kann sagen, es war das Beste, das ich in St. Pölten je gegessen habe".

Mit einem kräftigen "PROSIT" von Elena Rameder ging die Veranstaltung in den gemütlichen Teil des Abends über. Die geladenen Gäste durften sich durch die neue Speisekarte kosten und dazu eine Top Auswahl an Weinen genießen. Am 18. Oktober wird das ÆLIUM offiziell seine Pforten öffnen. 50 Gourmet Liebhaber können gleichzeitig im Lokal Platz nehmen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag, jeweils von 12.00 bis 15.00 und von 18.00 bis 23.00 Uhr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.