© Alexi Pelekanos

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
05/08/2021

Mit Publikum: Welche Theater- und Konzerttermine in St. Pölten anstehen

Pünktlich zum Ende des Kultur-Lockdowns präsentieren Landestheater Niederösterreich und VAZ St. Pölten ihre neuen Spielpläne.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden. 

"Alles neu macht der Mai" heißt ein traditionelles Frühlingslied. Für die Spiel- und Veranstaltungspläne der St. Pöltner Kultureinrichtungen trifft dies, dank der lang ersehnten Öffnungsschritte, nun auch wirklich zu. 

Landestheater NÖ mit drei Premieren zum Auftakt

Nachdem im letzten halben Jahr der Spielbetrieb ausschließlich digital stattfinden konnte, startet das Landestheater Niederösterreich am 19. Mai mit drei Premieren. 

Zum Auftakt wird an diesem Tag um 19.30 Uhr die Uraufführung von "Monte Rosa", das neueste Werk der jungen Autorin Teresa Doppler, gespielt. In dieser Inszenierung von Daniel Hoevels ist es auch am 27. Mai und am 10. Juni zu sehen.

Darauf folgt am 2. Juni mit "Eine Stadt sucht ihr Theater" gleich eine zweite Uraufführung. Das Stück des Wiener Dramatikers Bernhard Studlar mit dem Bürger*innentheater wurde von Nehle Dick inszeniert und wird auch noch am 5. Juni, 11 Uhr, und 16. Juni, 18 Uhr, gespielt. 

Dazwischen geht am 28. Mai um 19.30 Uhr die Premiere von Friedrich Schillers "Kabale und Liebe" über die Bühne des Landestheaters. Inszeniert von Alexander Charim wird das Stück auch am 29. Mai um 16 Uhr und am 11. Juni, 19.30 Uhr, zu sehen sein. 

Bekanntes wird fortgesetzt

Doch auch bereits aus dem vergangenen Herbst bekannte und beliebte Inszenierungen wie Thomas Manns "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" (5. Juni, 19.30 Uhr) und "Molières Schule der Frauen" (18. und 19. Juni jeweils um 19.30 Uhr) werden weiterhin gezeigt. 

Literatur-Liebhaber werden mit einigen Lesungen auf ihre Kosten kommen. So wird Ursula Strauss am 12. Juni um 19.30 Uhr Stefan Zweigs "Brief einer Unbekannten" lesen. Auch Nikolaus Habjan wird mit seinem "F. Zawrel - Erbbiologisch und sozial minderwertig" zu Gast sein (4. Juni, 19.30 Uhr).

Selbst für die jüngsten Theaterbesucher ist mit "Das Städtchen Drumherum" für Programm gesorgt. Kinder ab vier Jahren können Mira Lobes Stück am 21. und 22. Mai sowie am 18. und 19. Juni jeweils um 16 Uhr besuchen.

Landestheater in der Stadt unterwegs

Mit den Sonderformaten "Die beste aller Welten" und "Es gab ein jüdisches Leben in St. Pölten. Ein Stadtspaziergang" soll sich das Landestheater auch auf den Rathausplatz und in die Stadt bewegen. Die von Bettina Kerl und Julia Engelmayer geführten Veranstaltungen finden am 12. Juni um 16.30 Uhr und am 19. Juni um 15 Uhr statt. 

Karten können ab sofort online über die Website www.landestheater.net oder das Kartenbüro reserviert werden. Rechnungen werden dann, um flexibel bleiben zu können, zirka zehn Tage vor dem Termin versandt. Das Präventionskonzept aus dem Herbst gilt weiterhin.

VAZ St. Pölten startet mit viel Humor

Statt Testungen und Impfungen soll es im VAZ St. Pölten nun bald wieder andere Veranstaltungen geben.  

Zum Saisonstart werden bereits am 20. Mai die Comedy Hirten mit ihrer "Comeback-Show" auftreten. 

Vor allem nach dem Sommer warten viele neue Konzerthighlights im VAZ auf Besucher. Auftreten werden neben altbekannten Größen wie Semino Rossi und Stefanie Werger auch junge Talente wie die Poxrucker Sister oder DAME. 

Frisch ins Programm wurde der Auftritt von Austropop-Legende Gert Steinbäcker aufgenommen. Am 1. Dezember wird das erste "S" von "STS" im Rahmen seiner letzten Tournee in St. Pölten zu Gast sein. 

Alle Veranstaltungen und Informationen unter www.vaz.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.