© SpÖ

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
01/07/2021

Liegefläche am See vergrößert sich um 4.000 Quadratmeter

Der St. Pöltner Polizeisportverein tritt einen Teil seiner, von der Stadt gepachteten Fläche, in Ratzersdorf ab.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

In den 1970er-Jahren als Naherholungsgebiet entstanden, gehört der Ratzersdorf See zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Landeshauptstadt. Er weist Badestege, rundum einen Geh- und Radweg auf, verfügt über einen abgetrennten FKK-Bereich, eine Umrandung mit Wald, verschiedene Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyballplätze und Kioske. Die Benutzung erfolgt bei freiem Eintritt, nur das Abstellen von Autos kostet eine Parkgebühr.

Liegeflächen

Künftig stehen den Besucher sogar noch mehr Liegeflächen zur Verfügung. Denn der Polizei-Sportverein mit Obmann Franz Bäuchler an der Spitze tritt einen Teil seiner von der Stadt gepachteten Fläche zur Nutzung des Seengeländes in Ratzersdorf ab. In Summe handelt es um ein 4.000 Quadratmeter großes Grundstück.

 

"Unser Naherholungsgebiet wird dadurch noch attraktiver", freut sich SPÖ-Nationalratsabgeordneter Robert Laimer. Das gesamte Areal ist rund sechs Hektar groß.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.