© Victoria Tomaschko

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
05/14/2021

Künstlerische Leiterin für St. Pöltner Kinderkunstlabor steht fest

Mona Jas wird ab kommenden Juni in St. Pölten tätig sein. Die Eröffnung des Neubaus ist für 2024 geplant.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Mona Jas übernimmt die künstlerische Leitung des "KinderKunstLabors" in St. Pölten. Die 1963 in den Niederlanden geborene Kuratorin, Kunstvermittlerin und Künstlerin hat sich laut Aussendung in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen über 80 Mitbewerber durchgesetzt.

Jas soll ab Juni in St. Pölten starten, um mit den derzeit rund 80 Kindern der Beiräte an inhaltlichen Vorbereitungen und Vorprojekten sowie am Bauvorhaben weiterzuarbeiten. Die Eröffnung ist für 2024 geplant.

Expertise, Erfahrung und Visionen überzeugten

Jas habe die Jury "mit ihrer umfassenden Expertise in Theorie und Praxis, ihren Erfahrungen und vor allem ihren Visionen einer völlig neuen Institution für Kinder und Familien, zeitgenössische Kunst und deren Vermittlung bzw. wissenschaftliche Begleitung und Einbettung einhellig überzeugt", wurde die Entscheidung am Freitag in einer Aussendung begründet.

In der Jury waren die Stadt St. Pölten, das Land Niederösterreich, die Betreiberinstitution und externe Experten vertreten.

Von Berlin nach St. Pölten

"Das Konzept des 'KinderKunstLabors' hat mich auf Anhieb begeistert, da hier erstmalig Felder zusammengedacht werden, die sonst eher in parallelen gesellschaftlichen Räumen nebeneinanderher entwickelt werden. Es ist für mich eine einmalige Gelegenheit, sowohl künstlerisch als auch wissenschaftlich an einem gemeinsamen Verständnis von zeitgenössischer Kunst und kindlichen Wahrnehmungs-, Handlungs- und Bildungsweisen zu arbeiten und zu denken", wurde Jas zitiert.

Sie lebt und arbeitet in Berlin, wo sie seit 2015 Honorarprofessorin an der weißensee kunsthochschule berlin ist. Seit 2019 lehrt sie an der Universität Hildesheim, wo sie aktuell den Bereich Kulturelle Bildung und Kunstvermittlung vertritt.

Umsetzung auch ohne Zuschläge

Das "KinderKunstLabor" war ein zentraler Punkt der Bewerbung St. Pöltens als Europäische Kulturhauptstadt 2024. Obwohl die niederösterreichische Landeshauptstadt nicht den Zuschlag erhielt, wird das Projekt fortgeführt. Für das "KinderKunstLabor" werden in einer neuartigen Form der Zusammenarbeit zwischen Kindern und dem Generalplaner "Schenker Salvi Weber Architekten ZT GmbH" die zukünftigen Nutzer der Aussendung zufolge aktiv eingebunden.

Der bisherige interimistische künstlerische Leiter und Kurator der Kunsthalle Krems, Andreas Hoffer, soll die von ihm gestartete Kooperation mit den Kinderbeiräten gemeinsam mit Jas fortführen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.