© LPD NÖ/PI Böheimkirchen

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten

Kellereinbrüche in St. Pölten und Umgebung geklärt

Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Lilienfeld hat 36.000 Euro Gesamtschaden verursacht und sitzt nun in Haft.

01/28/2021, 09:09 AM

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Ein 35-Jähriger soll von Juni bis Dezember vergangenen Jahres 26 Kellereinbrüche und mindestens zwölf Diebstähle in den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld sowie in der Landeshauptstadt verübt haben.

Unter Drogeneinfluss

Der Verdächtige war nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Mittwoch größtenteils geständig. Die Taten will der Niederösterreicher unter Drogeneinfluss verübt haben. Der Schaden wurde mit etwa 36.000 Euro beziffert.

Bei einer Hausdurchsuchung stellten Beamte einen Teil des Diebesgutes sicher. Dazu zählten auch eine elektrische und eine akustische Gitarre samt dazugehörigen Taschen.

Instrumente in St. Pölten gestohlen

Der 35-Jährige will die Instrumente, die bisher noch keiner Straftat zugeordnet wurden, bei einem Kellereinbruch in St. Pölten erbeutet haben. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Böheimkirchen (Tel.: 059133 / 3163) erbeten.

Als Motiv gab der Beschuldigte jahrelange Drogensucht an. Er war mittels einer an einem Tatort gesicherten DNA-Spur ausgeforscht, am 22. Dezember festgenommen und in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert worden, berichtete die Polizei.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Kellereinbrüche in St. Pölten und Umgebung geklärt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat