© Böswart

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/23/2021

Jackenstation in St. Pölten bietet Wärme zum Mitnehmen

Winterkleidung kann jederzeit in der SPÖ Bezirkszentrale abgeholt werden. Auch die Emmausgemeinschaft spendet soziale Wärme in der kalten Jahreszeit.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Jacken, Schals und Hauben hängen auf mehreren Kleiderständern im Gang der SPÖ-Bezirkszentrale in der Landeshauptstadt. Zur freien Entnahme, worauf mit einem „Für Dich“-Schild hingewiesen wird. Winterbekleidung, die nicht mehr benötigt wird, kann bei dieser sogenannten Jackenstation hingehängt werden – wer Bedarf daran hat, kann sich bedienen.

Enorme Hilfsbereitschaft

„Mit diesem simplen Konzept schaffen wir mitten in der Innenstadt ein niederschwelliges Angebot für jene Menschen die nicht nur von sozialer, sondern auch von realer Kälte betroffen sind“, freut man sich bei der Bezirkspartei über die auf Anregung von Bürgerinnen und Bürgern neu geschaffene Station.

Die Frequenz bestätige das Angebot: „Wir sind bereits jetzt, wenige Tage nach Eröffnung der Station, überwältigt, wie gut die Aktion von der Bevölkerung angenommen und mitgetragen wird – die Hilfsbereitschaft ist enorm.“ Bestehen soll die Jackenstation laut SPÖ-Bürgermeister Matthias Stadler, „solange die Temperaturen die Menschen frieren lassen.“

Schutz vor der Kälte

Zwar ist die Emmausgemeinschaft mit ihren insgesamt drei Notschlafstellen (jeweils eine für wohnungslose Frauen, Männer und Jugendliche) in St. Pölten das ganze Jahr über gefordert, speziell in der kalten Jahreszeit rücke das Thema aber wieder stärker in den Fokus der Bevölkerung. 

„Insgesamt bieten wir in St. Pölten 34 Notschlafplätze für Frauen, Männer und Jugendliche an. Außerdem gibt es zwei Tageszentren, hier bekommt man Essen und die Möglichkeit, sich aufzuwärmen“, wie Lorenz Hochschorner,  Leiter des Wohnheimes und Tageszentrums am Kalvarienberg sowie der Notschlafstellen für Männer und Jugendlichen über eine Aussendung mitteilte.

Kontakt zu den Einrichtungen der Emmausgemeinschaft: www.emmaus.at

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.