© Johannes Weichhart

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
01/21/2021

Hitlergruß am St. Pöltner Hauptbahnhof: Ein Jahr bedingte Haft

20-Jähriger war von Polizisten angehalten worden, nun wurde ihm der Prozess gemacht. Er bekam eine letzte Chance.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Es war im März des Vorjahres, als ein 20-Jähriger den St. Pöltner Hauptbahnhof betrat und die rechte Hand in die Höhe streckte. Dabei soll er mit den Worten "Sieg Heil" seine Freunde "begrüßt" haben.

Die Szene blieb allerdings nicht unbeobachtet. Zwei Polizisten griffen ein und nahmen den Mann mit auf die Dienststelle.

Am vergangenen Dienstag wurde dem Niederösterreicher am Landesgericht St. Pölten der Prozess gemacht. Dabei gab sich der Angeklagte allerdings sehr wortkarg. Er könne sich an die Situation kaum noch erinnern, weil er zuvor 15 Bier getrunken habe. Der Richter hielt ihm daraufhin vor, dass ein Alko-Test nur 0,7 Promille ergeben habe.

Urteil ist nicht rechtskräftig

Auf die Frage, ob er den wisse, wer Adolf Hitler sei, antwortete der 20-Jährige: "Wenn Sie es wissen, warum fragen sich mich dann überhaupt."

Der Angeklagte wurde zu einem Jahr bedingt nachgesehener Freiheitsstrafe verurteilt, die Probezeit beträgt drei Jahre. Weiters wurde die Weisung erteilt, eine Drogentherapie zu absolvieren. Das Urteil der Geschworenen ist noch nicht rechtskräftig.

Bei einer weiteren Verurteilung muss der Niederösterreicher wohl für einige Zeit ins Gefängnis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.