© Shutterstock

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
03/07/2021

Frühlingserwachen: Sechs Rad- und Wanderrouten rund um St. Pölten

Der Bezirk St. Pölten hat viel für Radfahrer und Wanderer zu bieten. Welche Touren man jetzt ausprobieren sollte.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Der Frühling kehrt langsam ein und damit vielleicht auch die Motivation für mehr sportliche Aktivitäten. Der Bezirk St. Pölten hat viel für Radfahrer und Wanderer zu bieten. Der KURIER hat sechs Routen zusammengesucht, die jetzt im Frühling ideal sind. 

Radtour Neidling-Runde

Die Strecke beginnt und endet beim St. Pöltner Hauptbahnhof. Über 19,79 Kilometer verläuft die Strecke auf asphaltierten Straßen und gut ausgebauten Feldwegen Richtung Watzeldorf, weiter nach Neidling und wieder zurück nach St. Pölten.

Weil der Streckenverlauf nicht besonders schwierig und zeitintensiv ist, eignet sich die Route für ungeübtere Fahrer und Familien. Für die Route muss man rund eineinhalb Stunden einplanen.

Fladnitztal-Radroute

Abwechslungsreiche Landschaften und kulturelle Stationen erwarten einen auf der Fladnitztal-Radroute. Mit der 36,31 Kilometer langen Route werden zwei beliebte Radtouren in Niederösterreich vereint – der Traisental-Radweg und der Donauradweg.

Die Tour beginnt in Palt und führt entlang von Weingärten und Feldern. Sehenswürdigkeiten, wie der Avaturm, die Villa Betonie und viele Kapellen sowie Wegkreuze liegen ebenfalls am Weg bis man schließlich das Ziel erreicht - die Viehofner Seen in St. Pölten.

Die zweieinhalb Stunden lange Route ist familienfreundlich und kann durch mehrere Bushaltestellen teilbefahren und damit zusätzlich abgekürzt werden.

Perschlingtal-Radroute

Mehr Muskelkraft und Ausdauer sind bei dieser Radroute gefragt. Bei zwar größtenteils flachem Gelände müssen bei den dreieinhalb Stunden auch einige Hügeln überwunden werden.

Die 46,48 Kilometer lange Strecke verbindet ebenfalls den Traisental-Radweg und den Donauradweg. Die Route erstreckt sich von St. Georgen am Steinfelde durch Orte entlang von Perschling bis nach Zwentendorf.

Die Route ist zum Großteil asphaltiert, nahe der Donau verläuft sie aber auf Schotterstraßen und ist somit für Rennräder nicht geeignet.

Für jene die lieber zu Fuß als mit dem Rad unterwegs sind, ist bei diesen Routen vielleicht etwas dabei: 

Keltischer Baumkreisweg - Phyra

Dem keltischen Baumkreis zufolge werden Menschen je nach ihrem Geburtsdatum bestimmte Charakterzüge zugeordnet. Das „Baumhoroskop“ hat die Landjugend Pyhra mit den verschiedenen Baumarten nachgestellt. Bei den einzelnen Bäumen sind die zughörigen Charaktereigenschaften beschrieben.

Der Rundwanderweg mit den botanischen Highlights ist für die ganze Familie geeignet. Für die 7,09 Kilometer lange Strecke sind rund zweieinhalb Stunden einzuplanen.

Eichbergweg - Böheimkirchen

Die Rundtour erstreckt sich auf 13,24 Kilometer und verläuft entlang einer beeindruckenden Hügel- und Wiesenlandschaft. Ein weiteres Highlight ist der Anblick der St. Martin Kirche mit ihrem schiefen Turm, an der man durch Lanzendorf vorbei wandert.

Die Wanderung nimmt knappe sechs Stunden Zeit in Anspruch und ist damit etwas anspruchsvoller, aber dennoch gut für Familien geeignet.

Elsbeerweg - Laaben

Die 5,01 Kilometer lange Route startet beim Laabner Gemeindeamt und führt entlang von Wald und Wiesenwegen durch die Heimat der Elsbeere, die auf Obstbäumen wächst. Bekannt ist die Beere auch als Zutat für die Schmankerl der regionalen Gasthäuser.

Nach rund eineinhalb Stunden Wanderung erreicht man das Zentrum in Laaben. Die Strecke ist barrierefrei und auch für einen Familienausflug gut geeignet.

von Verena Huber

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.