© Sophie Seeböck

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
08/20/2021

Falstaff-Magazin mit Topwertungen für St. Pöltner Streetfood

Mit "S'huutsch" und "Roti Kitchen" befinden sich zwei Lokale der Landeshauptstadt unter den zehn besten Niederösterreichs.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Einfache Gericht für den schnellen Hunger, direkt auf der Straße in den Mund – damit wird Streetfood, also Essen, das von Ständen und Wagen aus verkauft wird, oft noch assoziiert. Fälschlicherweise, wie nun nicht zuletzt der neu erschienen Streetfood-Guide des österreichischen Wein- und Gourmetmagazins „Falstaff“ zeigte. Unter den zehn besten Streetfood-Lokalen Niederösterreichs sind auch zwei Lokale aus der Landeshauptstadt gelistet.

Würstel und Burger in Topqualität

91 von 100 möglichen Punkten erhielt der St. Pöltner Foodtruck „S’huutsch“, der am Parkplatz des Harley-Davidson-Shops in der Wiener Straße parkt. Seit zwei Jahren betreibt dort das Ehepaar Dunja und Thomas Haiderer ein „Best of aus Würstelstand und Burger-Braterei samt Tagesgerichten“, wie das Magazin beschreibt.

„Wir haben überhaupt nicht mit dieser Auszeichnung gerechnet“, freut sich Wirtin Dunja Haiderer über das Ergebnis. „Dass uns unsere Gäste so schätzen, freut uns natürlich total.“

Burger auch fleischlos

Auf der Speisekarte bei „S’huutsch“ steht neben verschiedensten Burgern eine breite Auswahl, die von Hotdogs und Würsteln über Hühnernuggets bis hin zu Pommes und Leberkäse reicht, wie die Stadt St. Pölten in einer Aussendung zusammenfasste. Auch Vegetarier kommen dank Burgern mit Pilz-Patty auf ihre Kosten. Auch die wochentags täglich wechselnden beiden Tagesteller gibt es entweder mit oder ohne Fleisch. Die Zutaten kommen aus der Region. Mit kompostierbaren Tellern aus Palmblättern wird auf Nachhaltigkeit geachtet.

Gegessen kann nicht nur vor Ort im Norden der Stadt werden, nach telefonischer Vorbestellung wird auch geliefert.

Fladenbrote und mehr

Ebenfalls unter den Top Ten landete die Roti Kitchen in der St. Pöltner Innenstadt.

Im zweiten Lokal der Mandas-Besitzer Saleem und Jacqueline Piridaus in der Rathausgasse gibt es nicht nur asiatisch oder mexikanisch gefüllte Teigfladen (sogenannte Roti), sondern auch Schnitzel-Wraps werden gerollt. Von Falstaff gab es für das Lokal 89 von 100 Punkten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.