© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/04/2020

Einbrecher attackierte Putzkraft in St. Pölten

Der Unbekannte soll bereits sieben Mal zugeschlagen haben, nun gibt es ein Phantombild.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Die Kriminalpolizei in der Landeshauptstadt fahndet nach einem Mann, der im Zeitraum von 28. bis 30. November 2020 im Stadtgebiet sieben Einbruchsdiebstähle in Büroräumlichkeiten verübt haben soll, wobei es in den meisten Fällen bei Versuchen blieb.

Am vergangenen Sonntag gegen 15.15 Uhr wurde der unbekannte Täter von einer Reinigungskraft in den Räumlichkeiten eines Büros in St. Pölten überrascht. Er versetzte der Frau eine Ohrfeige und flüchtete ohne Beute. Bei dem Vorfall dürfte die Zeugin nicht verletzt worden sein. Aufgrund der Zeugenaussage konnte ein Phantombild angefertigt werden.

Hinweise werden erbeten

Der gesuchte Mann ist ca. 40 – 45 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß und trägt schwarzbraunes Haar. Er war mit grünen Jacken und Blue-Jeans bekleidet. Hinweise unter: 059133-353333.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.