© Kevin Kada

Chronik Niederösterreich
08/17/2019

Was der Wienerwald für Mountainbiker bietet

1.250 Kilometer neue Strecken sollen ein zeitgemäßes Angebot bieten und Konflikte verhindern. Der KURIER hat die Routen getestet.

von Katharina Zach, Kevin Kada, Laura Schrettl

Die Liste der Vorwürfe ist lang: Sie seien rücksichtslose Rüpel, denen es nur um Spaß und Geschwindigkeit gehe. Mit ihren Rädern zerstören sie den Waldboden und verschrecken Wild und Wanderer. Und vor allem: Sie fahren, wo sie wollen - illegal auf Wanderwegen und querfeldein.

Allein, das Image könnte nicht falscher sein. Im Wienerwald haben engagierte Mountainbiker, darunter auch einige Forstwissenschaftler, gemeinsam mit Grundeigentümern und dem Wienerwald Tourismus ein Projekt auf die Beine gestellt, das im Osten des Landes seinesgleichen sucht.