Der Täter wurde vor dem Überfall im Supermarkt gefilmt

© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
12/03/2020

Räuber bediente sich in Wiener Neustadt an Supermarktkassa

Krimineller täuschte Einkauf vor und raubte aus der Kasse einen vierstelligen Bargeldbetrag. Ein Mitarbeiter wurde verletzt.

Die Polizei in Wiener Neustadt fahndet nach einem räuberischen Diebstahl Mittwochabend nach einem unbekannten Maskenmann. Der Täter griff am 2. Dezember 2020, gegen 19:00 Uhr, beim Verlassen eines Supermarktes in der Herzog-Leopold-Straße im Stadtzentrum in eine Kassenlade und riss einen vierstelligen Bargeldbetrag an sich.

Ein Angestellter der Filiale versuchte den Kriminellen aufzuhalten, worauf er von ihm angegriffen und dabei an der Hand durch Kratzer verletzt wurde. Danach konnte der Unbekannte zu Fuß in Richtung Stadtpark flüchten.

Auffällige Handschuhe

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich hat zur Fahndung Bilder aus der Überwachungskamera des Supermarktes veröffentlicht. Es dürfte sich um eine männliche Person handeln, bekleidet mit blauen Jeans, dunklen Schuhen, blauer Jacke (bis zum Gesäß reichend) mit Reflektoren an den Ärmeln und am hinteren Schulterbereich. Auffällig waren die grauen Handschuhe des Täters, die man in Baumärkten bekommt und die für Gartenarbeiten verwendet werden.

Das Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133-3391.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.