© FF Ybbs an der Donau

Chronik Niederösterreich
11/23/2021

Polizeieinsatz in NÖ: Mann wollte Tankstelle anzünden

Ein Tankstellen-Mitarbeiter konnte noch Schlimmeres verhindern, der Täter wurde festgenommen.

von Johannes Weichhart

Wilde Szenen spielten sich am Dienstag in Ybbs an der Donau im Bezirk Melk ab. Laut ersten Informationen soll ein Mann versucht haben, eine Tankstelle anzuzünden.

Zeuge wurde verletzt

Der mutmaßliche Täter, bei dem es sich um einen Rumänen handeln soll, hantierte an einer Zapfsäule herum und verschüttete Benzin. Danach wollte er die Flüssigkeit anzünden, konnte aber von einem Tankstellen-Mitarbeiter gestoppt werden. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der Zeuge leicht verletzt wurde.

Als die Polizei eintraf, wollte der Täter flüchten. Er konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Laut einem Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich wurde der Rumäne in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.