© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
06/14/2021

Polizei zog nach monatelangen Ermittlungen zehn Dealer aus dem Verkehr

Umschlagplatz für die Suchtmittel war der Raum Baden und Wiener Neustadt. Es gab 13 Hausdurchsuchungen.

Nach neun Monaten aufwendigen Erhebungen haben Suchtgiftermittler des Bezirkes Baden einen groß angelegten Drogenring gesprengt und zunächst zwei mutmaßliche Dealer im Alter von 27 und 30 Jahren festgenommen.

Ausgehend von einer Routineamtshandlung im Oktober 2020 erhärtete sich der Tatverdacht gegen die beiden getrennt von einander operierenden Suchtmittelhändler. Sie stehen im Verdacht vorwiegend im Raum Baden und Wiener Neustadt Suchtmittel in Form von Kokain, Amphetamin, Cannabiskraut, Ecstasy, LSD sowie Ketamin im großen Stil an Abnehmer gebracht zu haben.

Bei einer von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angeordneten Hausdurchsuchung in Sollenau im Bezirk Wiener Neustadt im Jänner 2021 wurde der 27-jährige mutmaßliche Dealer mit einer beträchtlichen Menge an Suchtmitteln festgenommen. Bei dem 30-jährigen Beschuldigten klickten im Februar ebenfalls bei einer angeordneten Hausdurchsuchung in Großau im Bezirk Baden die Handschellen.

Kokain, LSD und Crystal Meth

In weiterer Folge wurden sieben österreichische sowie ein italienischer Staatsbürger als weitere Dealer ausgeforscht. Bei insgesamt 13 Hausdurchsuchungen wurden unter anderem 3.223 Gramm Cannabis, 185 Gramm Kokain, 2.033 Gramm Amphetamin Speed, 274 Ecstasy-Tabletten, 26 Stück LSD-Trips, 14 Gramm Crystal Meth, 15 Gramm „Magic Mushrooms“, 18 Gramm Ketamin sowie 40 Cannabispflanzen sichergestellt.

Die Ermittler fanden fast 59.000 Euro vermutlichen Erlös aus den Drogengeschäften in bar. Die zehn mutmaßlichen Suchtmittelhändler wurden allesamt festgenommen, gegen neun Beschuldigte wurde die Untersuchungshaft verhängt, ein 30-jähriger Österreicher wurde enthaftet und angezeigt.

Aufgrund der Erhebungen sind diese zehn Personen verdächtig, Drogen zu einem Straßenverkaufswert von 300.000 bis 440.000 Euro in Umlauf gebracht zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.