© FF St. Peter in der Au

Chronik Niederösterreich
07/04/2021

Photovoltaikanlage auf Haus in Niederösterreich brannte lichterloh

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits ein Großteil der PV-Anlage auf dem Dach in Brand. Verletzt wurde niemand.

von Johannes Weichhart

Eine Photovoltaikanlage auf einem Einfamilienhaus in St. Peter in der Au (Bezirk Amstetten) ist am Samstagnachmittag in Brand geraten. Das Feuer griff bereits auf den Dachstuhl über, sieben Feuerwehren wurden alarmiert, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten am Sonntag mit. Verletzt wurde niemand, Schadenshöhe und Brandursache sind noch nicht bekannt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits ein Großteil der PV-Anlage auf dem Dach in Brand, dichter schwarzer Rauch stieg auf. Atemschutztrupps mussten nach den ersten Löschmaßnahmen vom Boden aus auf das Dach steigen. Sie öffneten die Dachziegeln, um auch den Dachstuhl löschen zu können. Der Einsatz konnte nach etwa drei Stunden beendet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.