© SPK St. Pölten

Chronik Niederösterreich
11/04/2019

Pferd "Melody" machte Mariazeller Straße zu Trabrennbahn

Am Wochenende wurden Polizei und Feuerwehr zu einem besonderen Einsatz gerufen.

Das dürfte wohl selbst für erfahrene Einsatzkräfte ein nicht ganz so alltäglicher Einsatz gewesen sein: Wie Montagabend bekannt wurde, spazierte am Wochenende ein Pferd auf der Mariazeller Straße in St. Pölten.

„Freilaufendes Pferd auf der Mariazellerstraße – Höhe BP Tankstelle“ lautete der Alarm.
 

Also begaben sich Polizei und Feuerwehr - ausgerüstet mit Äpfeln und Abschleppseil - zum Einsatzort. Gar mit Blaulicht traten sie die Verfolgung an.

Im Gewerbegebiet von Hart gelang es den Einsatzkräften wenig später, das Tier einzufangen. Und zwar tatsächlich mithilfe der Äpfel.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem spazierenden Pferd um die schwarze Rappstute „Melody“. Sie hatte sich die Tür ihrer Box im Pferdestall geöffnet und war zu einem nächtlichen Ausflug ausgeritten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.