In Gemeindegebiet von Maria Taferl kam es Samstagabend zur blutigen Beziehungstat

© Einsatzdoku

Chronik Niederösterreich
03/28/2020

NÖ: 61-Jähriger gestand Schuss auf Ehefrau

Mutmaßliche Täter aus Maria Taferl ließ sich festnehmen. Seine Frau wurde notoperiert und ist nicht mehr in Lebensgefahr.

von Johannes Weichhart, Wolfgang Atzenhofer

Die 50-jährige Frau, die Samstagabend in Reitern bei Maria Taferl im Bezirk Melk von ihrem Ehemann niedergeschossen worden sein soll, schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Polizei bestätigte den Bericht des KURIER, wonach es am Abend im Wohnhaus des Paares zu einer Auseinandersetzung kam, die mit einem Schuss des 61-jährigen Mannes aus einem Karabiner auf seine Frau geendet haben soll.

Täter wurde verhaftet

Der mutmaßliche Täter soll nach der Tat verzweifelt zu einem Nachbar gelaufen sein und von sich aus die Polizei verständigt haben, berichtete ein Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Als Beamte der Polizeiinspektion Pöchlarn am Tatort eintrafen, ließ sich der Ehemann widerstandslos festnehmen. Seine Gattin fanden die Beamten verletzt im Wohnhaus vor. Sie hatte eine Schussverletzung im Unterleib erlitten. Nach der Erstversorgung wurde sie mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Dort wurde sie noch in der Nacht notoperiert. "Sie ist nicht mehr in Lebensgefahr, befindet sich auf der Intensivstation und ist stabil", erklärte ein Sprecher der Landespolizeidirektion NÖ.

Landeskriminalamt ermittelt

Das Landeskriminalamt Niederösterreich (Gruppe Leib und Leben) hat noch am Abend die Ermittlungen übernommen. Auch Tatort-Experten wurden zum Ort des Geschehens geschickt. Was zu dem verhängnisvollen Streit geführt hat, war vorerst noch unklar. Es dürfte aber um die Beziehung des Paares zueinander gegangen. sein.

Geständig

Bei der Einvernahme des Verdächtigen am Sonntag zeigte er sich zur Tat geständig. Die Tatwaffe, ein Karabiner russischer Bauart aus der Weltkriegszeit wurde sichergestellt. Diese und andere Waffen habe der Verdächtige, der aktiver Jäger sein soll, legal besessen, heißt es bei der Polizei. Frühere Polizeieinsätze rund um das Ehepaar soll es nicht gegeben haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.