Ob in Zukunft Rieder Bier oder Baumgartner in der Josko-Arena getrunken wird, wird derzeit noch verhandelt.

© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Niederösterreich
10/04/2021

NÖ: 18-Jährige schweigt nach Messer-Attacke

Die Frau soll beim Oktoberfest in Traisen auf einen Gleichaltrigen eingestochen haben. Gegen sie wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

von Johannes Weichhart

Eine 18-Jährige aus dem Bezirk Melk, der zur Last gelegt wird, am Samstag in den frühen Morgenstunden bei einem Fest in Traisen (Bezirk Lilienfeld) einem Gleichaltrigen aus dem Bezirk St. Pölten eine Stichverletzung im Bauchbereich zugefügt zu haben, hat laut Polizei bei ihrer Einvernahme keine Aussage gemacht. Sie wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Krems eingeliefert.

Blutrückstände auf dem Messer

Das Opfer war ins Landesklinikum Lilienfeld gebracht und operiert worden. Der junge Mann sei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, teilte Polizeisprecher Heinz Holub mit.

Die Befragung von Zeugen habe noch nicht stattgefunden. Weitere Erhebungen seien im Gang. Laut Polizei wurde bei der Beschuldigten ein Klappmesser mit Blutrückständen sichergestellt. Bei dem blutigen Zwischenfall war mutmaßlich auch Alkohol im Spiel.

Gegen die Beschuldigte werde wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt, teilte Leopold Bien, Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, am Montag mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.