© NLK Filzwieser

Chronik Niederösterreich

Neues Windrad vor St. Pölten versorgt tausend Haushalte

06/27/2012, 07:20 PM

Stromerzeuger – Ein weiteres Windrad wird sich schon bald vor den Toren St. Pöltens drehen. In Wagram wird dieser Tage – zusätzlich zu den fünf bestehenden – ein neuer Stromerzeuger ans Netz gehen. Aufgestellt und zusammengeschraubt wurde das Rad in den vergangenen Tagen bereits.

Damit sollen tausend weitere Haushalte versorgt werden können, mehr als die vier kleineren Exemplare daneben gemeinsam schaffen.

Dass die Region davon nicht nur durch den sauberen Strom profitiert, erklärt IG Windkraft-Geschäftsführer Stefan Moidl: „Ein einziges Windrad bringt heimische Wertschöpfung von 1,4 Millionen Euro während des Baus der Anlage, weitere 3,4 Millionen während dessen Betrieb.“

In ganz Niederösterreich möchte man daher vermehrt auf die Windkraft setzen. Noch bis zum Jahresende ist die Einspeisung von 30 weiteren Windrädern mit einer Leistung von über 70 Mw geplant. Laut Energie-Landesrat Stephan Pernkopf würden schon jetzt mehr als die Hälfte des Haushaltsstromverbrauch durch Windenergie gedeckt werden.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Neues Windrad vor St. Pölten versorgt tausend Haushalte | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat