24 STUNDEN DIENST DER ÖAMTC NOTARZTHUBSCHRAUBER

© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Chronik Niederösterreich
05/27/2021

Lenker bei Unfall auf S1 bei Schwechat schwer verletzt

Wiener Außenring Schnellstraße war eine Stunde lang gesperrt - es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Die Wiener Außenring Schnellstraße (S 1) ist am Donnerstagvormittag nach einem Verkehrsunfall rund eine Stunde lang gesperrt gewesen. Kurz vor 9 Uhr war bei Rannersdorf in Richtung Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) ein Auto auf einen Lkw aufgefahren, berichtete ein ÖAMTC-Sprecher. Der schwer verletzte Pkw-Lenker wurde vom Notarzthubschrauber „Christophorus 3“ in ein Wiener Krankenhaus geflogen. Es bildete sich ein rund acht Kilometer langer Stau.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare