© Philipp Monihart

Chronik Niederösterreich Krems
05/12/2021

Volkspartei Krems stellt neues Team auf

Nach dem Rücktritt von Vize-Bürgermeister Erich Krammer (ÖVP) wurde nun seine Nachfolge bekanntgegeben.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Nach dem überraschenden Rücktritt von Vize-Bürgermeister Erich Krammer vor wenigen Wochen, wurde nun seine Nachfolge geregelt. Zudem spricht man vonseiten der Partei von einer "umfassenden Neuaufstellung". „Wir haben ein Krems-Quartett nominiert. Ein Quartett, das sich ab sofort für Krems einsetzen wird", sagt Martin Sedelmaier.

Einstimmig wurde Sedelmaier im Parteivorstand als Vizebürgermeister nominiert. Ebenso wie Thomas Hagmann als Wirtschaftsstadtrat sowie Doris Berger-Grabner und Patrick Mitmasser als neue Gemeinderäte. Sie folgen Martina Höllerschmid und Cornel-Constantin Prejban.

Es seien vier Persönlichkeiten mit unterschiedlichem Hintergrund und vielfältigen Kompetenzen, heißt es in einer Aussendung der Partei. Der künftige Vize-Bürgermeister kündigte Zusammenarbeit an, wo sie möglich ist und klare Kritik, wo nötig.

"Wohle der Stadt"

Man habe sich in den vergangenen Jahren oft fragen müssen, ob etwas zum Wohle der Stadt gemacht wird – oder weil es politisch für die derzeit stärkste Partei nützlich scheint, sagt der designierte Wirtschaftsstadtrat Thomas Hagmann. Er unterstreicht: „Es darf keine Rolle spielen, was dem Bürgermeister nützt. Sondern nur, was Krems braucht.“

Im Gemeinderat machen Doris Berger-Grabner und Patrick Mitmasser, Obmann der Jungen Volkspartei, die Neuaufstellung komplett. Wissenschaftlerin und Bundesrätin Berger-Grabner vermisst die richtigen Prioritäten: „Wichtig ist nicht, was die SPÖ will. Entscheidend ist, was Krems voranbringt.“ Dafür will sich auch Patrick Mitmasser einsetzen: „Bei Ideen muss endlich die Qualität zählen, nicht, ob sie bequem für die aktuelle Mehrheitspartei sind.“

Das neue Team der Volkspartei wird in der Gemeinderatssitzung am 26. Mai angelobt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.