© Copyright Karl Schöndorfer TOPP/Kurier/Karl Schöndorfer

Chronik Niederösterreich Krems
12/03/2021

Stift Göttweig nutzt Lockdown für Modernisierung

Zum Saisonstart im Frühjahr will das Stift noch barrierefreier sein. Der Baustart eines neuen Aufzugs wurde vorverlegt.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Aufgrund des aktuellen Lockdowns musste der Adventliche Zauber des Stift Göttweigs in diesem Jahr leider ausfallen. Daher hat man sich kurzerhand dazu entschlossen, die Bauarbeiten für den neuen Aufzug vorzuverlegen. Der Baustart soll noch im Dezember, direkt nach der Impfaktion am 5. und 6. Dezember, erfolgen.

Geimpft werden können Kinder unter 12 Jahren und über 30-Jährige.

  • Sonntag, 5. Dezember: 11 bis 14 Uhr
  • Montag, 6. Dezember: 16 bis 19 Uhr

"Wir haben uns entschieden, die touristischen Betriebe nicht mehr zu öffnen und dafür die Zeit für die sehr umfangreichen Vorarbeiten des Aufzugbaues zu nutzen", führt Gerhard Grabner, Wirtschaftsdirektor des Stiftes aus. Der neue Aufzug soll zum Saisonstart Ende März fertiggestellt sein.

Mehr Barrierefreiheit

Durch den Einbau des Aufzuges beim Haupteingang werden der Veranstaltungsbereich und die Gästezimmer leichter und barrierefrei erreichbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.