© ÖAMTC/Postl

Chronik Niederösterreich Krems
04/30/2021

Rekord: "Christophorus 2" in Krems hob sechs Mal in einer Nacht ab

Die Crew des in Gneixendorf stationierten Notarzthubschraubers bestritt von Mittwoch auf Donnerstag ihre bisher einsatzreichste Nacht.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie ĂĽber alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels fĂĽr den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Der in der Kremser Katastralgemeinde Gneixendorf stationierte "Christophorus 2" hat seine bisher einsatzreichste Nacht absolviert. Von Mittwoch um 19.30 Uhr bis Donnerstag um 6.30 Uhr rĂĽckte die Crew um Pilot Gerold Hofbauer laut Ă–AMTC sechs Mal aus.

Notarzt Clemens Harrer und Flugretter Hubert Maglock leisteten Hilfe bei Herzinfarkten, Reanimationen, Kindernotfällen und akuten, schweren Erkrankungen.

MĂĽdigkeit wird evaluiert

Damit Einsätze bei Dunkelheit auch sicher und professionell ablaufen, hat die ÖAMTC-Flugrettung gemeinsam mit der Universität Innsbruck ein System zur Evaluierung entwickelt. Mit der "Fatique Score Card" kann der Grad der Müdigkeit bzw. der Leistungsfähigkeit erhoben werden. So kann zwischen den Einsätzen rasch beurteilt werden, ob weitere Flüge noch durchgeführt werden können oder nicht, berichtete der Club am Freitag.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare