© Kremser Bank

Chronik Niederösterreich Krems
02/26/2021

Kremser Volksschüler lernen Informatik mit Robotern

Dank des Projekts „Digitalize Me“ der IMC Fachhochschule Krems lernen Kinder schon früh digitale Grundkentnisse.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Die Volksschüler von heute wurden bereits in eine digitale Welt hineingeboren. Umso wichtiger ist es den Kindern schon früh ein Verständnis für Informatik und Technik zu vermitteln.

Diesem Ansatz folgt auch das Projekt "Digitalize Me" der IMC Fachhochschule Krems, wodurch Kinder der Universitätsstadt spielerisch mit Informatik in Berührung kommen sollen. 

Roboterbälle zum spielerischen Lernen

„Grundkenntnisse darin zu haben, wie Computerprogramme funktionieren, ist nicht nur für jene von Vorteil, die später einmal in diesem Bereich arbeiten wollen", ist sich Deepak Dhungana, Leiter des Instituts Digitalisierung und Studiengangsleiter des Bachelor-Studiengangs Informatics an der IMC FH Krems, sicher. "Künftig werden in jedem Job digitales Know-how und zumindest ein digitales Grundverständnis notwendig sein."

Zum Abschluss des Projekts wurde an die teilnehmenden Kremser Volksschulen (International School Krems, Stein und Egelsee) sogenannte „Sphero Sprk+“ Roboterbälle und Tablets übergeben. Die Volksschulen Hafnerplatz und Rehberg erhalten ihre Abschlussgeschenke Anfang März. 

Programmieren für die Jüngsten

Jede 4. Schulstufe der Bildungseinrichtungen bekam jeweils zwei Roboterbälle zur Verfügung gestellt, die per App am Tablet immer wieder neu programmiert werden können. Durch dieses interaktive Spielen und Programmieren würde die Neugier der Schülerinnen und Schüler geweckt und deren Kreativität gefördert, heißt es in einer Aussendung der Fachhochschule. 

"Außerdem fördert Programmieren die Lesekompetenz und das mathematische Verständnis“, so Dhungana, der die Einschulung für die Pädagoginnen und Pädagogen übernahm. 

Förderpreis

Mitfinanziert wurden die Lernroboter und Tablets von der Privatstiftung Sparkasse Krems, die das Projekt „Digitalize Me“ im Zuge des Förderpreises der Stiftung unterstützte. Initiiert wurde das Projekte von Studienberaterin Petra Frings, die für die Kooperationen mit Schulen verantwortlich ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.