© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
12/21/2020

Kein traditionelles Turmblasen in Krems

Der Heilige Abend und Silvester müssen heuer ohne Untermalung der Bläsergruppen auskommen.

von Sophie Seeböck

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Drei Tage vor dem großen Fest steht fest, dass auch das traditionelle Turmblasen in Krems dem Coronavirus zum Opfer fällt. In einer Aussendung der Stadt Krems hieß es am Montag: "Wegen der aktuellen Covid-19-Bestimmungen kann das Turmblasen am Heiligen Abend und zu Silvester dieses Jahr nicht stattfinden."

Bedauerlicherweise wäre es dem Blasmusikverband und dessen Gruppen nicht möglich außerhalb von liturgischen Feiern zu musizieren. Würde es zu solcherlei Darbietungen kommen, wäre es schwierig Menschenansammlungen zu vermeiden, erklärt dieser. 

Musik auch auf Friedhöfen abgesagt

Aus diesem Grund habe sich die Stadt dazu entschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Auch Darbietungen auf den Kremser Friedhöfen am Heiligen Abend seien abgeblasen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.