Im Kloster "UND" kam es bei interaktiven Diskussionsrunden zum Austausch

© David Schreiber

Chronik Niederösterreich Krems
10/15/2021

Junge Industrie Österreichs traf sich in der Wachau

Die Junge Industrie Niederösterreich/Burgenland lud in der Vorwoche zur Bundestagung nach Krems.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Rund 150 Mitglieder aus ganz Österreich – Eigentümer, Geschäftsführer und Führungskräfte aus der Industrie und aus industrienahen Dienstleistern, im Alter von unter 40 Jahren – nahmen an der Bundestagung der Jungen Industrie Niederösterreich/Burgenland in Krems teil. Das Motto der Veranstaltung lautete „grenzenlos“, eröffnet wurde sie von den im Vorjahr gewählten Landesvorsitzenden für NÖ und das Burgenland, Steven Blaha und Christina Glocknitzer. Der Bundesvorsitzende der Jungen Industrie, Matthias Unger, sprach in seinen Grußworten die Bedeutung der Europäischen Union für den Industriestandort an. Es folgte unter anderem ein Besuch im AKW Zwentendorf und dem VR-Lab der FH IMC Krems.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.