© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
12/27/2021

Hochwasserschutz in Krems soll bis 2025 fertiggestellt werden

Die fehlende Lücke des Hochwasserschutzprojekts soll geschlossen werden. Insgesamt wurden 9,62 Millionen Euro investiert.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Die letzte Lücke des Hochwasserschutzes am Kremsfluss im Stadtgebiet von Krems soll geschlossen werden: Bis 2025 werde der noch fehlende Ausbauabschnitt der sich von Rehberg bis zur Gemeindegrenze von Senftenberg erstreckt, fertiggestellt, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Bauliche Maßnahmen

Der Hochwasserschutz umfasse im Wesentlichen Maßnahmen zur Abflussertüchtigung, sowie Strukturierungsmaßnahmen im Flussbett. Daneben bilde aber auch der Umbau der bestehenden Steinrücken-Wehranlage in ein Klappenwehr mit Fischaufstiegshilfe und der Einsatz einer Brücke mit drei Feldern durch ein pfeilerloses Tragwerk zentrale Bestandteile des Projektes.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 9,62 Millionen Euro, die sich das Land Niederösterreich, der Bund und die Stadtgemeinde Krems untereinander aufteilen. „Die Sicherheit der Bevölkerung hat oberste Priorität. Die Ereignisse aus dem Jahr 2002 dürfen sich nicht nochmals wiederholen“, sagt Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP).

Seit dem Jahr 2002 seien in insgesamt 300 niederösterreichischen Gemeinden Hochwasserschutzprojekte umgesetzt worden. Über 1,4 Milliarden Euro seien dabei investiert worden. Am weiteren Ausbauplan werde festgehalten. Aktuell stehen rund 50 Projekte in Umsetzung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.