© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
10/18/2021

Historischer Sensationsfund im Kremser Stadtgebiet

Heimatforscher Niki Lackner übergab ein besonderes Ausstellungsobjekt an das museumkrems.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Die archäologische Sammlung des museumkrems wurde um ein sensationelles Ausstellungsstück erweitert. Kremser Heimatforscher Niki Lackner erfreut mit seinem letzten Fund alle Archäologiebegeisterten. Der Historiker fand ein Randleistenbeil aus der Frühbronzezeit (2000 - 1600 v. Chr.) in einem Weingarten in Hollenburg. Derartige Beile wurden einerseits als Waffen, aber auch als Werkzeuge eingesetzt und galten durch ihren Materialwert vor allem als Statussymbol.

Kulturelles Erbe

Die Schenkung des Beils an das museumkrems wurde bereits offiziell durchgeführt. Das Beil gehört zur einen Hälfte dem Finder Niki Lackner und zur anderen dem Grundeigentümer Meinhard Forstreiter. Bürgermeister Reinhard Resch (SPÖ) zeigt sich erfreut über den historischen Fund. „Dieses Beil bleibt als Beispiel für das reichhaltige kulturelle Erbe unserer Stadt für die Nachwelt erhalten“, sagte er bei der Unterzeichnung der Schenkungsurkunde. Das historische Stück kann bis zum 1. November im museumkrems besichtigt werden.

"In unserer archäologischen Sammlung befinden sich bereits zwei vergleichbare Beile, allerdings sind beide nicht direkt in Krems gefunden worden“, erzählt Sammlungsleiterin Sabine Laz euphorisch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.