© EVN / Daniela Matejschek

Chronik Niederösterreich Krems
01/21/2021

Das Umspannwerk Krems ist fertig umgebaut

Nach rund zwei Jahren sind die Modernisierungsarbeiten am Umspannwerk Krems abgeschlossen.

Der KURIER berichtet ab sofort verst√§rkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie √ľber alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann k√∂nnen Sie sich hier oder am Ende des Artikels f√ľr den w√∂chentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Mit dem Umbau des Umspannwerkes Krems habe man die Versorgungsicherheit f√ľr die Stadt Krems sowie f√ľr die Industrie- und Gewerbebetriebe im Umland erh√∂ht, so Friedrich K√∂ck, Leiter von Netz N√Ė Service Centers in Krems.

Ausbau in erneuerbare Energie

F√ľr k√ľnftige Aufgaben sei es dadurch ger√ľstet, so K√∂ck: "Dabei geht es vor allem um den Anstieg von Photovoltaik-Anlagen, W√§rmepumpen und E-Fahrzeugen."

F√ľr die Umbauarbeiten wurden insgesamt rund sechs Millionen Euro investiert.

Keine Lärmbeschwerden

W√§hrend der Bauarbeiten h√§tte man versucht die L√§rmbel√§stigung m√∂glichst gering zu halten, so K√∂ck. "Danke an alle Anrainerinnen und Anrainern f√ľr ihr Verst√§ndnis. Es gab keine einzige Beschwerde."

von Verena Huber

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir w√ľrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare